Revolution im Fahrzeugbau - Unterfahrschutz in Leichtbauweise

TÜV-zertifizierter Unterfahrschutz mit STVZO-Zulassung

Der hintere Unterfahrschutz ist gemäß StVO (§32b) für Kraftfahrzeuge, Anhänger und Fahrzeuge mit austauschbaren Ladungsträgern gesetzlich vorgeschrieben.

Der Unterfahrschtz hat die Aufgabe, den energieabsorbierenden Bereich der Karosserie des Auffahrenden Fahrzeuges (Knautschzone) ein Widerlager zu bieten. Die entstandene Energie des Zusammenstoßes kann somit abgebaut werden.

Unterfahrschutz und seine Vorteile

Vorteile des Unterfahrschutz MF UFS G1

  • Gewicht von ca. 40 kg inkl. Konsole
  • Gewichtssparend durch innovativen Aluminiumschaum
  • TÜV-zertifiziert durch NASAI und der SGS-TÜV Saar GmbH
  • Modulbauweise
  • leichtere Montage durch Leichtbauweise
  • Platzsparend, da 120x100x2400mm
  • für viele Fahrzeugtypen verwendbar
  • für fast alle Lampenträger geeignet

Der Aufbau des Unterfahrschutzes

Die neuen Anforderungen nach UN ECE R58/03 an einen hinteren Unterfahrschutz für LKW und Anhänger haben sich gegenüber Vorgängerversionen deutlich verschärft. Durch die stark erhöhten Kräfte, welchen der Unterfahrschutz ausgesetzt ist, rückt auch die Rahmenstruktur selbst in den Fokus der neuen Richtlinie.

Die Forderung nach einer gewichts- und platzsparenden Bauweise bleibt dabei weiterhin bestehen, was zum Umdenken nicht nur bei Konstruktionen und Design führen. Auch der Einsatz verschiedener Werkstoffe sowie deren Kombination muss neu gedacht werden.

Dieser Herausforderung haben wir uns gemeinsam mit der Firma Ostermann und Sohn GmbH gestellt und mit dem eigens entwickelten MF UFS G1 in Stahl-Aluminiumschaum-Hybridbauweise eine Revolution im Fahrzeugbau angeschoben.

Dieser zeichnet sich zum einen durch ein geringes Gewicht sowie einen modularen Aufbau aus, was eine Anpassung an den jeweiligen Fahrzeugtyp ermöglicht. Berücksichtigt haben wir dabei vor allem auch den Wunsch vieler unserer Kunden, welche ihren eigenen, individuellen Lampenträger verwenden möchten. So lassen sich fast alle üblichen Lampenträger montieren.

Der MF UFS G1 ist durch die SGS-TÜV Saar GmbH und NSAI TÜV-zertifiziert worden.

Neben dem zertifizierten Fahrzeugrahmen, sind auch Produktionen mit abweichenden Abmessungen des Fahrzeugrahmens individuell möglich.

NSAI Prüfbericht für den Unterfahrschutz MF-UFS-G1
Prüfbericht der SGS-TÜV Saar GmbH für den Unterfahrschutz MF-UFS-G1

Weitere technische Informationen, Preise und Lieferzeiten erfahren Sie von uns auf Anfrage.