Havel Lite® - Sandwiches (SAS und AAS)

Aluminiumschaum kann im Verbund mit Stahl-Decklagen (Havel Lite® SAS) oder Aluminium-Decklagen (Havel Lite® AAS) in Form von Sandwiches gefertigt werden. Die Bindung der Materialien besteht vollständig aus Metall, ohne Klebung. Dadurch können die Sandwiches nach DIN EN 45545 als nicht brennbar eingestuft werden.

Gleichzeitig sind kundenspezifische Legierungen und Beschichtungen (Lacke, Marmor, Holz, Tapete) denkbar. Notwendige Befestigungs- punkte bzw. -schienen oder Muttern können miteingeschäumt oder eingeschweißt werden (nur SAS-Verfahren).

SAS-Fertigungstechnologie: direkt eingeschäumte Bolzen und Muttern

Weiterverarbeitungsmöglichkeiten: Bohren, Schweißen, Fräsen

Fertigungsmöglichkeit; gebogenes Sandwich

Verschweißte Aluminiumschaum-Sandwiches

Wertstoffkennwerte Sandwiches

 EinheitStahl
(S235JR)
Aluminium
(EN-AW 5754
[AIMg3])
Aluminium-
Aluminiumschaum-
Sandwich
(AAS)
Stahl-
Aluminiumschaum-
Sandwich
(SAS)
Aluminium-
schaum
   Weich, ohne
Wärmebehandlung
Beispiel:
Sandwich: 1/8/1
Decklagen: AI
Kern: AI-Schaum (PM)
Beispiel:
Sandwich: 1/8/1
Decklagen: S235JR
Kern: AI-Schaum (PM)
mit Dichte 0,7g/cm3(*)
AISi10
Dichteg/cm37,852,70,3 - 0,9 (Kern)
2,7 (Decklage)
7,00 (Kern)
7,85 (Decklage)
0,5 - 0,9
E-ModulGPa210705 (Schaum)
70 (Decklagen)
6 (Schaum)
210 (Decklagen)
6
Querkontraktion 0,30,340,3 - 0,340,31 - 0,340,31 - 0,34
DruckfestigkeitN/mm2  4 - 8 (Kern)*13 (Kern)7 - 13 *
StreckgrenzeN/mm2235100   
ZugfestigkeitN/mm2340180120 - 200235 (Decklage)4 - 6,3 **
Biegesteifigkeitmm/1.000 N1,23,66,8 **2,422 - 41 **
 W/mK48 - 58170 - 22010 - 15 (im Kern)
170 - 220 (in Decklage)
25 (im Kern)
48 - 58 (in Decklage)
12 - 36
Masse
1.000 x 1.000 x 10 mm3
kg78,5277,8 *21,35 - 9 *
Derzeit werden nur Dichten zwischen 0,5 und 0,9 g/cm3 angeboten.
*Materialeigenschaften von Sandwiches und Aluminiumschaum sind sehr stark abhängig von der Materialdichte.
**Materialeigenschaften von Sandwiches und Aluminiumschaum sind sehr stark abhängig von der jeweiligen Geometrie.

Quellen zur Berechnung: Tabellenbuch Metall, 43. Auflage 2005, Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU Alle Werte wurden analytisch ermittelt und dienen nur als Richtwert. Für konkrete Anwendungen müssen die Werte speziell ermittelt werden.